Wenig Wind und viel Programm am siebten Tag des Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2019.

Wenig Wind und viel Programm am siebten Tag des Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2019.

Hydrofoil-Racer stehen in den Startlöchern. Gute Windvoraussetzungen für spannende Wettkämpfe um den Weltmeistertitel für die nächsten Tage erwartet.

Team Deutschland genießt den sonnigen Tag ohne Wind.

Westerland, 03.10.2019 Viel Sonne, aber nicht genügend Wind zum Foil-Racing, lautete das Fazit am siebten Tag des Mercedes-Benz Windsurf World Sylt 2019. Nachdem am Mittwoch noch bei über 20 Knoten aus westlicher Richtung der neue Weltmeister im Freestyle – Yentel Caers (B-16) – gekrönt wurde, hatte der Wind über Nacht auf Ost gedreht und war im Laufe des Mittwochs fast eingeschlafen. Zum Nachmittag hin bestand dann auch für die Foil-Racer keine Aussicht mehr, ihre futuristisch anmutenden Surfbretter mit der langen Finne und den flügelartigen Tragflächen an den Start zu bringen. Bei 11°C und einem Sonne-Wolken-Mix kamen lediglich die Wellenreiter in Wasserkontakt. Die Windsurf-Profis nutzten hingegen die freie Zeit für Interviews auf der Eventbühne. So stellte sich die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Fragen von Moderator Ingo Meyer. Mit dabei unter anderem Lina Erpenstein (G-423), die auf Sylt Vierte in der Welle wurde, Lennart Neubauer, der in seinem ersten Senioren-Wettkampf den ehemaligen Weltmeister Kiri Thode schlagen konnte und die jüngste Teilnehmerin Alexia Kiefer Quintana (G-59), die ankündigte, auf jeden Fall Weltmeisterin werden zu wollen. Ansonsten freute sich die auf Gran Canaria lebende 14-jährige Alexia über die Sonne und milden Temperaturen. „Zuhause sind es zurzeit 35°C“, sagte sie in ihrem Interview, „heute geht’s mir hier richtig gut.“

Die Event-Meile am Brandenburger Strand war dank des Wetters sehr gut besucht. Neben Autogrammstunden mit den Stars war an der Mercedes-Benz #sportsgarage die Premiere eines Films über die Sicherheitscrew beim Stormchase zu sehen. Auch Interviews mit den Profiwindsurfern Leon Jamaer und Klaas Voget gab es am Stand von Mercedes-Benz zu hören. Passend zur Filmpremiere an Land, zeigte die DGzRS ihre Sicherheitsübungen auf dem Wasser. Am Abend warten im Partyzelt dann wieder zwei DJs auf die Gäste, um sie bei passender Musik aus dem Feiertag tanzen zu lassen.

In den nächsten Tagen steht auf Sylt noch die Disziplin Foil-Racing an, bei der die Fahrer schon bei geringem Wind dank des Flügels unter dem Brett hohe Geschwindigkeiten erzielen können. Es geht um den Weltmeistertitel in dieser noch jungen Disziplin. Mit Nico Prien (G-7), Sebastian Kördel (G-220) und Malte Reuscher (G-777) gehen gleich drei Deutsche an den Start. Favorit auf den Weltmeister-Titel ist der aktuell Führende Italiener Matteo Iachino (ITA-140). Aber aufgrund der geringen Punktabstände in der Rangliste haben noch acht weitere Fahrer am Brandenburger Strand die Chance auf die Weltmeisterkrone. Es sind also spannende Wettkämpfe in den nächsten Tagen am Brandenburger Strand zu erwarten. Der angekündigte Wind aus Ost wird für glattes Wasser und damit hohe Geschwindigkeiten sorgen.

Der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2019 dauert noch bis zum Sonntag, 6. Oktober 2019.


Hier finden Sie die Pressemitteilung zum Download

Alle Informationen zum Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt gibt es auf der Event-Homepage www.windsurfworldcup.de oder auf den Social Media Kanälen bei Facebook und Instagram.

Rechtefreies Bildmaterial zum Download finden Sie für die Kommunikation des Mercedes-Benz World Cup Sylt auch oder auf https://act-agency-media.com (Login: presse2019/presse). Bitte nennen Sie bei der Veröffentlichung als Foto-Credit: Windsurf World Cup Sylt /Fotograf.

Offizielle Hashtags:
Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2019: #worldcupsylt #windsurfworldcupsylt
PWA: #pwaworldtour #pwasylt

Ihre Pressekontakte – Akkreditierungen

Sie benötigen mehr Informationen zu einem bestimmten Thema? Sie brauchen tagesaktuelle Bilder oder Wettereinspieler? Dann melden Sie sich gern bei uns. Gern helfen wir Ihnen auch bei der Vermittlung von Sportlern und weiteren Gesprächspartnern für Interviews.

Ihr Pressekontakt für den Mercedes-Benz Windsurf World Cup
ACT AGENCY GmbH
Petra Tebelmann
+49 (0) 172 – 328 48 71 (ab 26.09.)
media@act-agency.com

Ihr Pressekontakt für den Green Seven Summit
ACT AGENCY GmbH
Nils Gehrmann
+49 (0) 172 32 54 999
gehrmann@act-agency.com

Tagesaktuelles TV & Videomaterial für Ihre Sendung oder Produktion
Für Videomaterial in ihrem benötigten Sendeformat kontaktieren Sie bitte
Christian Tillmanns
Mobil: +49 (0) 163 727 7470
Email: media@tillmanns.com

Akkreditieren Sie sich für den Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2019 und die Aufnahme in den Presseverteiler auf unserer Webseite: www.windsurfworldcup.de/presse

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns über die Zusendung Ihrer Veröffentlichung an o.g. Adresse oder E-Mail.



close-link