Mercedes Carousel 520x145

DISZIPLINEN

FRAUEN | MÄNNER

Wave gilt als die Königsdisziplin des Windsurfens. Sie verbindet das Wellenreiten mit dem Windsurfen. Faszinierende Wellenritte und spektakuläre Sprünge sind gefordert, wenn die Sportler in der Disziplin WAVE antreten. Ob Tabletop, Front- oder Backloop, Pushloop und Tweaked Pushloop, die Manöver beim Wave sind unzählig und je ausgefallener und perfekter durchgeführt, desto mehr Punkte gibt es von den Kampfrichtern. Im Wettkampf treten jeweils zwei bzw. vier Windsurfer gegeneinander an. Das sorgt für extra Spannung und jede Menge Action auf dem Wasser. Wie lange ein Heat (Wettfahrt) dauert und welche Manöver gezeigt werden müssen und bewertet werden, wird vor jeder Runde von der Jury festgelegt.

MÄNNER | Weltmeisterschaft

Auf Sylt wird der WELTMEISTER in der Disziplin FREESTYLE ermittelt. Burner, Flaka, Flaka - one handed, Air Jibe, Gozzada, Puneta, Caesar Throw, Diabolo, Free Willy, Grubby, Lollypop, Spock, Culo, Air Flaka. Diese Begriffe sind nicht die neusten Vornamen, sondern Tricks die zum Standardprogramm der Freestyler auf Sylt gehören. Beim Freestyle geht es um Manöver die bevorzugt auf ``Flachwasser`` oder über kleinere Wellen gefahren werden. Je unvorstellbarer die Machbarkeit des Manövers, desto höher die Bewertung. Bewertet werden Vielfalt, Technik und Stil. Entscheidend sind die Vielzahl verschiedenster Manöver und ihre Perfektion in der Ausführung während eines Heats.

MÄNNER | Weltmeisterschaft

Auf Sylt wird der WELTMEISTER in der Disziplin FOIL ermittelt. Diese immer noch recht junge Disziplin, ermöglicht es auch bei geringen Windgeschwindigkeiten spannende Rennen zu fahren. Denn durch die Tragflächen am Ende einer langen Finne, entwickelt das darunter und darüber strömende Wasser einen starken Auftrieb und drückt somit das gesamte Brett aus dem Wasser. Dadurch wird Wasserwiderstand auf die Finne reduziert und der Windsurfer kann eine höhere Geschwindigkeit auch bei weniger Wind erreichen. So beginnt bereits ab 2-3 Windstärken das Gleiten. In den Kursrennen sieht es dann so aus, als wenn die Windsurfer über das Wasser fliegen während sie die Tonnen mehrfach umrunden.

SPORTLER

Welche Windsurfer werden auf Sylt dabei sein?

 

Für den Mercedes-Benz Windsurf World Cup kommen die besten Windsurfer aus der ganzen Welt nach Sylt.

Seit über 35 Jahren treffen sich die besten Windsurfer und Windsurferinnen der Welt auf Sylt, um sich am Brandenburger Strand wichtige Punkte für die Platzierung in der PWA World Tour Rangliste zu sichern. Diese entscheidet am Ende der Tour wer den Weltmeister Titel mit nach Hause nimmt. Je nach Tourverlauf der PWA World Tour werden auf Sylt die letzten Wettkämpfe der Tour ausgetragen und somit die Weltmeister ermittelt. Damit ist ein großes und internationales Starterfeld auf Sylt Programm und garantiert Höchstleistungen der internationalen Windsurf Elite hautnah.

Schaut euch das aktuelle Ranking auf der Seite der PWA an und damit Ausgangspositionen der Fahrer für den Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt.

Regelwerk

 

Für den Mercedes-Benz Windsurf World Cup auf Sylt beginnt die Registrierungsphase Mitte August.

 

Um an einem Weltcup-Event teilnehmen zu können, ist ein angemessenes und ein wettbewerbsfähiges Windsurf-Level erforderlich. Sobald ein Windsurfer zugelassen ist, kann sie oder er sich bei der PWA für den Event registrieren. Welche Regeln es gibt und wie die einzelnen Disziplinen bewertet werden, steht im PWA Rulebook.

 

Die aktuelle Ausgabe gibt es bei einem Click auf das PWA Logo herunterzuladen.

PWA & WORLD SAILING

Professional Windsurfers Association

Professional Windsurfers Association

Die Professional Windsurfers Association (PWA) steht für Spitzenleistungen im Windsurfen. Seine derzeitigen und ehemaligen Mitglieder zählen zu den besten Windsurfern der Welt. Die PWA, sind die Windsurfer die den Sport auf höchstem Niveau repräsentieren und bestrebt sind, sich täglich zu verbessern und das Windsurfen in der Öffentlichkeit sichtbarer und attraktiver zu machen.

 

Die PWA organisiert und sanktioniert professionelle Events, stellt neue Regeln für den Sport auf, fördert das Wachstum an der Basis, stärkt die Verbindungen zwischen bestehenden Verbänden, Klassen und Disziplinen des Windsurfens und bietet Unterstützung und Dienstleistungen für alle Windsurfer.

 

Hier gehts zur Seite der PWA Asscociation

World Sailing Verband

World Sailing Verband

World Sailing ist der Weltverband für den Segelsport, der vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannt ist.

 

Die PWA ist als Mitglied von World Sailing und berechtigt eine Weltmeisterschaft abzuhalten. Dieser ist dann ein World Sailing Secial Event.

 

Wer mehr über die World Sailing Organisation wissen möchte, clickt auf den nachfolgenden Link: sailing.org